Kindertagesstätte Windischbergerdorf

Pädagogisches Konzept

Wir fördern und begleiten die uns anvertrauten Kinder nach dem

Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan...

...und orientieren uns in unserer täglichen, pädagogischen Arbeit an den folgenden Bereichen:

Ethische und religiöse Bildung und Erziehung

Der Tagesablauf läuft nach Kriterien der religiös – christlichen Erziehung durch Vorbild und Haltung der Erzieherin und der Kindergruppe ab.

Religiöse Erziehung geschieht nicht losgelöst von der übrigen Erziehung; sie fließt in die gesamte Erziehung ein. In der frühen Kindheit werden Werte & Normen verinnerlicht, die das ganze spätere Leben prägen.

Wie setzen wir das um?

Feiern der religiösen Feste im Jahreskreis, Gestaltung von Gottesdiensten, Einlernen von Gebeten und religiösen Liedern, Besuche in der Pfarrkirche, Einladung des Herrn Pfarrers zu uns in den Kindergarten...

Ethische und religiöse Bildung und Erziehung

Musikalische Bildung und Erziehung

Kinder müssen nicht musikalisiert werden, sie handeln von Geburt an musikalisch. Im Kindesalter ist musikalisches Handeln „ SPIELEN".

Wie setzen wir das um?

Einlernen von neuen Liedern, Wiederholung von bereites bekannten Liedern, Geräusche- und Klanggeschichten, Körperwahrnehmung, wöchentliches Angebot der Musikalischen Früherziehung durch einen Fachlehrer der Landkreismusikschule...

Musikalische Bildung und Erziehung

Gesundheitliche Bildung und Erziehung

Eine gesunde, kindgemäße Ernährung ist für die Entwicklung unserer Kinder von wesentlicher Bedeutung. Daher ist es wichtig, dass die Kinder bereits früh zu einer gesunden Ernährung und Lebensweise hingeführt werden.

Wie setzen wir das um?

Viel Aufenthalt in der freien Natur, um das Abwehrsystem zu stärken, Rückenschule für die Vorschulkinder, Einladung eines Zahnarztes, der den Kindern das richtige Zähneputzen zeigt, Anleitung zur Hygiene, wöchentlicher Obstkorb wird angeboten...

Gesundheitliche Bildung und Erziehung

Bewegungsförderung und Erziehung

Kinder haben einen natürlichen Drang und Freude daran, sich zu bewegen. Bewegung ist nicht nur für die motorische, sondern auch für die kognitive, emotionale und soziale Entwicklung wichtig und damit für die gesamte Entwicklung von herausragender Bedeutung.

Wie setzen wir das um?

Täglicher Aufenthalt (außer bei Dauerregen) im Gartengelände der Tagestätte, Spaziergänge, Waldtage, Besuch des Ortsspielplatzes, Besuche bei den Kindern des Waldkindergartens, Bewegungsbaustelle in der Turnhalle, monatliches Turnen mit den Vorschulkindern in der Schulturnhalle, Rückenschule für die Vorschulkinder durch eine Physiotherapeutin...

Bewegungsförderung und Erziehung

Umweltbildung und Erziehung

Umweltbildung und – Erziehung berührt viele Lebensbereiche, von der Naturbegegnung über Gesundheit und Werthaltungen bis hin zum Freizeit- und Konsumverhalten.

Wie setzen wir das um?

Achtsamer Umgang mit der Natur, Mülltrennung, Gestaltungsarbeiten mit Naturmaterial...

Umweltbildung und Erziehung

Sprachliche Bildung und Erziehung

Sprachliche Bildung beginnt bereits in den ersten Wochen und ist ein kontinuierlicher und langfristiger Prozess. Kinder lernen die Sprache am besten im persönlichen Kontakt mit Bezugspersonen.

Wie setzen wir das um?

Gespräche im Stuhlkreis, Geschichten, Regelspiele, Hören-Lauschen-Lernen, Rollenspiele, Hörspielkassetten, Kinderkonferenzen...

Sprachliche Bildung

Mathematische Bildung und Erziehung

Bereits vor dem Schuleintritt muss die Förderung kognitiver Fähigkeiten bei Kindern Inhalte betreffen, die für die Entwicklung mathematischer Kompetenz bedeutsam sind.

Wie setzen wir das um?

Zählen der Kinder im Morgen- bzw. Mittagskreis, Begegnung mit Zahlen bei den Geburtstagsfeiern, Tisch- und Regelspiele, Puzzles, Mengen und Reihenfolgen ordnen...

Mathematische Bildung und Erziehung

Naturwissenschaftliche Bildung und Erziehung

Kinder haben ein großes Interesse an der Natur. Dies ist bereits ersichtlich an dem regen Interesse der Kinder an Medien - Angeboten, Warum – Fragen usw.

Wie setzen wir das um?

Experimente, Vergleichen von Größen/Mengen/Maßen, Anschauung von Alltagsmaterial durch das Mikroskop und die Lupe, Licht und Schatten...

Naturwissenschaftliche Bildung und Erziehung

Medienbildung und Erziehung, Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnik

Kinder wachsen von Geburt an mit Medien auf – Medien verstanden als „Objekte zur Vermittlung von Information". Von Anfang an sind Medien in die kindliche Entwicklung mit einbezogen und treiben sie voran.

Wie setzen wir das um?

Spielerischer Umgang mit dem PC, Fotos, Dias, Bücher, CD´s...

Medienbildung und Erziehung

Ästhetische Bildung und Erziehung

Ausgangspunkt Ästhetischer Erziehung sind die fünf Sinne, nämlich riechen, schmecken, hören, sehen und tasten. Ästhetische Bildung und Erziehung bedeutet, Kinder in Ihrer Gesamtpersönlichkeit zu fördern. Sie versucht Kopf (Kognition), Herz (Emotion) und Hand (Motorik) mit ihrem Angebot zu erreichen.

Wie setzen wir das um?

Kreative Tätigkeiten mit vielen verschiedenen Materialen, Papier und Farben, Knetmasse, Werkzeug, Holz...

Ästhetische Bildung und Erziehung

Soziale Bildung und Erziehung

Das Kind erfährt mit seinem Eintritt in den Kindergarten eine erweiterte Zugehörigkeit in einer Gruppe. Diese Veränderung bedeutet für das Kind eine einschneidende Umstellung im Sozialverhalten.

Wie setzen wir das um?

Kinder lernen zu teilenEs entstehen Freundschaften, Die Kinder lernen zu teilen und aufeinander acht zu geben, Wir erleben und lernen viel gemeinsam und voneinander, Den Kindern werden Möglichkeiten aufgezeigt um Konflikte verbal lösen zu können...

Sozialerziehung ist ein roter Faden, der sich durch das ganze Konzept – alle Bereiche zieht.

© Kath. Kindertagesstätte „St. Laurentius“  •  Tel.: 09971/9636  •  E-Mail: info@kindertagesstaette-windischbergerdorf.de  •  Träger: Katholische Kirchenstiftung Windischbergerdorf